Wetech


Direkt zum Seiteninhalt

Das Unternehmen


Das Unternehmen

Das privatwirtschaftliche Institut WETECH wurde im Jahre 1988 durch Dr. Farshad Dehnad, der bis heute das Institut leitet, gegründet. Dr. Dehnad ist, basierend auf den Erfahrungen, die er durch seine Tätigkeiten am Forschungszentrum Karlsruhe, an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) sowie an der Stanford University (Kalifornien) sammelte, ein international anerkannter Experte für Wassertechnologie. Mit der Gründung des Instituts WETECH hat Dr. Dehnad seine Vision, die Distanz zwischen Industrie und Forschenden zu verringern, umgesetzt. Zeitgleich konnte Dr. Dehnad dank seiner Erfahrungen aus dem Hochschulbereich, weit reichende Verbindungen zu staatlichen Forschungseinrichtungen knüpfen. Damit war der Weg für die Zusammenarbeit des Instituts mit öffentlichen Einrichtungen und privaten Unternehmen offen, um Forschungsvorhaben zu koordinieren und durchzuführen sowie Studien und Gutachten zu erstellen.

Bereits früh erkannte Dr. Dehnad die Notwendigkeit, Forschungsvorhaben und die Koordination der technischen Realisierung der Vorhaben gemeinsam zu betrachten.

Die Kompetenz des Institutes führte mehr und mehr auch zu internationalen Kontakten, die im Laufe der Zeit konsequent ausgebaut wurden. So wurde im Jahre 1998 eine Niederlassung von WETECH in China gegründet, um vor Ort Abwasserprobleme der Industrie gemeinsam mit chinesischen Partnern zu lösen. In Koordination mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie industriellen Partnern wurden hierfür passende Voraussetzungen geschaffen. Insbesondere die Textil verarbeitende Industrie wurde in einem ersten Schritt an nachhaltige wassertechnische Lösungen herangeführt.

Parallel betreibt das Institut WETECH im Iran (Teheran), ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem BMBF, ein Koordinationsbüro zur Abwicklung von Projekten im zentralasiatischen Raum. Zielsetzungen sind unter anderem die Sicherstellung des Wasserkreislaufes und der Umgang mit Abwässern in der Region. WETECH begleitet somit nicht nur den Bau von Kläranlagen, sondern unterstützt ebenfalls in vielfältiger Art und Weise die konzeptionelle Umsetzung von Gesamtprojekten. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt, Projekte gemeinsam mit industriellen und öffentlichen Partnern zu einer Realisierung zu führen, um die Infrastruktur zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu schaffen und auf diesem Weg dazu beizutragen, die Grundbedürfnisse der Menschen zu befriedigen.


Zur Person Dr. Dehnad

· 1979 Diplom Chemiker an der TU Braunschweig
· 1984 Promotion an der TU Karlsruhe, Fachbereich Wassertechnologie
· bis 1986 Forschungszentrum Karlsruhe, Deutschland und Technische Universität Hamburg Harburg, Deutschland

· bis 1987 Stanford University, USA (Kalifornien)
· 1988 Gründung des Instituts für Wasser- und Umweltschutztechnologie WETECH in Hamburg, Deutschland
· 1998 Gründung Yixing WETECH Environmental Technology Co.Ltd., China
· 2000 Partnerinstitut im Nothern Institute of Technology der Technischen Universität Hamburg
· 2000 Koordinationsbüro Teheran, Iran
· 2002 Beteiligung an dem Unternehmen Touw Environment Engineering Co.,Ltd in Zhejiang, China

Weitere Tätigkeiten:
· Vereidigter und öffentlich berufener Gutachter und Handelschemiker
· 2000-2008 Berater des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auf dem Gebiet der Wassertechnologie (Koordinationsstelle Iran)

· 2005-2008 Ausbau der Koordinationsarbeit als Berater des BMBF auf dem Gebiet der Wassertechnologie auf weitere Länder der ariden/semiariden Regionen Vorder- und Zentralasiens



Home | Das Unternehmen | Aktuelles | Forschung und Entwicklung | Gutachten und Studien | Projekt-koordinierung | Forschungslabor | Projekte und Referenzen | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü